Event

Führung: „Zeig mir deine Wunde“

Foto: Dom Museum Wien Anders Krisár, Arm (right), 2006 Courtesy Anders Krisár

Bilder von Leid und Schmerz sind all­gegenwärtig, nicht nur in der massenmedialen Kommunikation, sondern auch in der Kunst. Denn seelische und körperliche Verwundungen gehören ebenso zum Leben wie der Versuch, mit diesen fertigzuwerden und sie positiv in die eigene Biografie aufzunehmen. Die Ausstellung im Dom Museum Wien fragt nach der Darstellbarkeit von Verwundungen. Sie spannt einen Bogen bis in die Kunst der Moderne und Gegenwart, wo Auseinandersetzungen mit Verwundungen sich auf ganz unterschiedliche Weise ausdrücken, etwa in der künstlerischen Beschäftigung mit dem eigenen verletzlichen Körper oder dem Aufschlitzen der Leinwand.

Schließen