Event

Eröffnung: “Transcultural Emancipation”

Foto: Levi Orta, Fuck the proletariat, I want to be the official painter of the Gunther Family © Alexandra Berlinger

Im Rahmen des Projekts „Transcultural Emancipation“ bietet das Fluc viermal jährlich den Artists in Residence von KulturKontakt Austria und Bundeskanzleramt in Wien eine Interventionsfläche im öffentlichen Raum. Worin bestehen heute emanzipatorische Prozesse zur Befreiung von gesellschaftlichen Normen, medienpolitisch und neoliberalistisch konstruierten Weltanschauungen? Bei den Arbeiten von Karolina Balcer + Iwona Ogrodzka, Heather Beardsley und Erdem Tasdelen ist die Auseinandersetzung mit der transkulturellen Situation am Wiener Praterstern ebenso wichtig wie die Frage, wie sich künstlerischer Arbeit eine gesellschaftspolitische Dimension geben lässt.
Kuratiert von: Ursula Maria Probst

Schließen