Event

Eröffnung mit intermedialen Performances: „CARAMBA – Move your Body, No Troubles in Mind“

Foto: Female Obsession, You and me and the continuum, 2018, Performance, Public Space, Buenos Aires © Female Obsession

Warum geraten wir erneut zunehmend in Situationen, in denen wir uns individuelle Rechte erstreiten müssen? Uns interessieren die Grenzziehungen, die materiellen wie psychischen Ein- und Ausschlüsse, die Hinterfragung, wer sich de facto in der Sprecherinnenposition befindet. Was löst in uns Betroffenheit aus? Wo liegen die Besonderheiten der spezifischen Bildsprachen, Soziolekte, individuellen Artikulationsformen und deren Resonanzräume? Wie gehen sie über die bisweilen scheinheilig geführten gesellschaftspolitischen Diskussionen um Kapitalismuskritik, Dekolonalisierung, Menschenrechte und Ökologiefragen hinaus?

Mit Arbeiten von: Marie Carangi, Female Obsession, Suzie Legér, Kelly Lloyd, Liina Pääsuke, Huda Takriti, Igor Vidor, Ina Wudtke
Kuratorin: Ursula Maria Probst

Ausstellungsdauer: 24.Nov. – 7.Dez. 2018

Schließen